whatsapp mit Schülern?

Ich habe ja länger gezögert mit den Schülern über whatsapp zu kommunizieren. Ich hatte die Befürchtung, berufliches und privates nicht meht trennen zu können. Nun habe ich ab heute meine Handynummer frei gegeben, und sende mir Kurzmitteilungen über whatsapp mit meinen Schülern.
Sie waren heute alleine auf Exkursion in verschiedene Hamburger Stadtteile, die sie nach Gentrifizierung untersuchen. Ich versuchte herauszufinden, wo sie gerade steckten und was sie gerade machten.
Bisher habe ich für die ad-hoc Kommunikation facebook benutzt. Da musste ich immer noch die anderen Postings der Schüler sehen, nicht immer ein Vergnügen und oft eine durchaus flache Angelegenheit. Mein erster Eindruck ist, dass man mit whatsapp sich wirklich auf die reine Information beschränken kann.
Bei meinen Schülern schein facebook eher out zu sein. Die haben sich bei der Gründung einer Arbeitsgruppe erstmal gleich eine whatsapp Gruppe gegründet.
Wie sind eure Erfahrungen?

Advertisements

OER-Konferenz 14: (Digitales) Lernen in der Schule mit OER

Am 13.09.2014 habe ich auf der OER-Konferenz in Berlin, die von wikimedia organisiert wurde, einen kleinen Vortrag zu meinen Vorstellungen zu den Möglichkeiten gehalten, freie Bildungsmedien in der Schule zu nutzen. Ich lade hier die Präsentation und den Text des Vortrages zum Nachlesen hoch. Im Verlauf der Konferenz und in den vielfältigen Workshops und Sessions ist mir aus Sicht eines Lehrenden deutlich geworden, dass freie Bildungsmaterialien die klassischen Schulbücher nicht ersetzen, aber gut ergänzen können und zu einer Erweiterung der Möglichkeiten des Lernens darstellen. Ich habe die These formuliert, dass freie Bildungsmaterialien nicht „per se“ gut sind, sondern erst innerhalb eines didaktischen Konzepts wirksam sind. Dazu gehört v.a. die Möglichkeit, Lernmaterialien durch Lernende zu erstellen und wieder zu veröffentlichen, um Lernen sichtbar zu machen. Das verlangt wiederum, dass wir in der Schule auch eine „Freude am Unperfekten“ entwickeln, was dann allerdings auch ein Überdenken der „Fehlerkultur“ an der Schule nötig macht. Dazu im Vortragstext mehr. OER-Konferenz Hillebrecht OER Vortrag